Fiji

Aktuelle Artikel

Ins Haus des Herrn berufen

Österreich-Kiew: Bereits zum fünften Mal erhielt ein Österreicher die ehrenvolle Berufung, als Tempelpräsident zu dienen – allerdings zum ersten Mal in einem nicht deutschsprachigen Land. 

Ich bin eigenständig  – Danilos Geschichte

Durch die Eigenständigkeitsförderung hat Danilo gelernt, wie er seine Bäckerei voranbringen und sein Glaube an Jesus Christus wachsen kann.

Die Geschichte des Freiberg-Tempels

Durch den Glauben ostdeutscher Mitglieder und Kirchenführer wurde der Bau eines Tempels in Freiberg in Deutschland möglich.

Ich war fremd

Schwester Burton wünscht sich, dass wir uns überlegen, wie wir den Flüchtlingen in unserer Gegend helfen können.

Führung und Kunst

Christian Bolt junior aus dem Pfahl St. Gallen, Schweiz, wurde kürzlich als Pfahlpräsident berufen. Günther Drewlow befragte ihn am 5. Juli 2016 in Wetzikon, Zürich, dazu.

Ich bin eigenständig – Paulos Geschichte

Durch die Eigenständigkeitsförderung konnte Paulo seine eigene Zimmerei einrichten.

Den Tempel wieder blank geputzt

Dresden: Am 12. August 2016 wurde der baulich erweiterte Tempel in Freiberg für die Bevölkerung zur Besichtigung geöffnet.

Der Sabbattag zu Hause

Ich gebe Ihnen mein Zeugnis, dass Sie an diesem siebten Tag, dem Tag des Herrn, Frieden von der Welt finden werden – und es wird eine Wonne sein!

Wenn ich das kann, könnt ihr das auch! – Sam und Loris

Sam und Loris haben Freunde zu ihrer Taufe eingeladen, die nicht der Kirche angehören.

50. Jubiläum von Festinord

In Stockholm wurde das 50. Jubiläum von Festinord gefeiert. Priestertumsführer und Teilnehmer berichten, wie segensreich diese großartige Tagung ist, die das Leben so vieler verändert hat.

Ein Muster dafür, wie man Frieden findet

Der Friede, den wir alle anstreben, erfordert, dass wir handeln – von Jesus Christus lernen, auf seine Worte hören und mit ihm wandeln.

Eine Bitte an meine Schwestern

Präsident Nelson spricht über die Bedeutung der Frauen und ihre göttliche Aufgabe im Reich Gottes.

Wohlfahrtsausstellung, Zweig Säckingen, Pfahl Zürich

Bad Säckingen(DW): „Glück ist was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft! Unter diesem Motto fand im Zweig Säckingen am 10. Oktober 2015 eine Ausstellung mit Workshops zum Thema Wohlfahrt statt.

Glaube ich daran? (Sister Oscarson - Generalkonferenz April 2016)

Wenn dies alles wahr ist, besitzen wir die hoffnungsvollste und hilfreichste Botschaft, die die Welt je gekannt hat.