Hauptnavigation überspringen

Bunte Ballone zum 140. Geburtstag der Primarvereinigung

die PV Kinder lassen die bunten Ballone steigen Willy Waldner

Zollikofen/St. Gallen (DW): Wie feiert man mit Kindern den Geburtstag der Primarvereinigung (PV) der Kirche? Diese Frage stellte sich die Leitung der Primarvereinigung des Pfahles St. Gallen (Sarah Martin - Leiterin, Ruth Müller - 1. Ratgeberin, Carolyn Uchtdorf - 2. Ratgeberin). Sie entschlossen sich für ein buntes Programm, bei dem die Kinder voll auf ihre Kosten kommen sollten.

Am Samstag, 21. April 2018 war es soweit. Während die Eltern der Kinder eine geistige Zeit im Tempel verbrachten und an den Verordnungen teilnahmen, wurden diese von ihren Kindern nicht vermisst. Aus guten Grund.

Beim ersten Workshop durften die Kinder einen Seifenspender befüllen. Dazu gab es eine laminierte Karte mit dem Jahresmotto 2018 der PV: „Ich bin ein Kind Gottes“. Die Kinder sollen auch noch nach diesem Samstag bei jedem Händewaschen an ihren reinen und ewigen Wert erinnert werden und wie wichtig es ist, „sauber“ zu bleiben.

Mitreissende Musik und Tanz war das Motto des zweiten Workshops. Die Kinder tanzten voller Eifer und mit viel Begeisterung mit und studierten einen PV-Geburtstagstanz ein.

Natürlich darf an einem Kindergeburtstag auch etwas Süsses nicht fehlen. Die Kinder durften dazu kleine Muffins mit Fondant, Topping und Zuckerperlen verzieren.

Und was gehört noch zu einem Geburtstag? Natürlich Geschenke; und für diese  zeichneten oder schrieben die Kleinen „ihr Geschenk an Jesus“, welches dann in einer hübschen Streichholzschachtel zur Erinnerung nach Hause genommen werden durfte. Der Vormittag ging so im Nu vorüber.

Nun waren die Kinder bereit für ihren grossen Auftritt. Sie versammelten sich, zusammen mit den zahlreichen Helfern, im Kultursaal des Zollikofer Gemeindehauses, um mehr über die Geschichte und Entstehung der PV zu lernen. Zudem tanzten sie ihren PV-Geburtstagstanz mit viel Freude.

Am Mittag kam der Höhepunkt des Festes. Mit Ballons ausgerüstet, begaben sich die PV-Kinder auf die Wiese des Bern-Tempels. Hier sangen die Kleinen und Grossen „Happy Birthday liebe PV, …“.

Darauf folgte ein Countdown und viele bunte Luftballons stiegen mit „Pass-Along-Cards“ der Kirche versehen in den herrlich blauen Himmel auf, bis nur noch Punkte zu sehen waren. Die Nachbarn rund um den Tempel schauten von ihren Balkonen aus zu und freuten sich mit den Kindern. Was für ein Beispiel die Kinder in diesem Augenblick doch waren, um das Evangelium zu verkünden.

Zum Abschluss gab es Hotdogs und die am Vormittag verzierten Muffins. In vielen Kinderaugen waren die Freude und das Strahlen dieses Geburtstagsfestes zu sehen. Die Kinder werden diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten.