Hauptnavigation überspringen

Die Zeit im Alltag

Zeitmanagement Workshop

Winterthur(DW): „Zeitmanagement auf die Weise des Herrn“ war als Thema für einen interaktiven Vortrag angesagt. Die Gemeinde Winterthur war am Sonntag-Nachmittag, 22. Jan.  2018, Gastgeberin für diese Veranstaltung, zu welcher der Pfahl St. Gallen im Rahmen der Eigenständigkeitsförderung eingeladen hatte. 

Der gefüllte Kirchgemeinde-Saal mutierte schnell zu einem Klassenraum.  Die zahlreichen Zuhörer – etwa 95 Interessierte aus verschiedenen Berufen – wurden von Beginn an zur Mitarbeit aktiviert, indem sie ermuntert wurden, ihre Erfahrungen mündlich zu äussern und schriftlich auf Arbeitsblättern zu formulieren. Es zeigte sich schnell, dass das Thema in allen Altersstufen der Berufswelt höchste Aktualität besitzt und in unserem Alltag eine wichtige Rolle spielt: die Kunst, Zeit zu planen und Tätigkeiten zu priorisieren.

einige der Diskussionspunkte des Vortrags
Einige der Diskussionspunkte des Vortrags

Die Mitglieder der Kirche sind in hohem Masse gefordert, ein Gleichgewicht zwischen Familie, Berufsarbeit, Kirche und Freunden zu finden. Dann sollen aber auch die körperliche und geistige Gesundheit, Hobbies und der Dienst in der Gemeinschaft ihren Platz finden. Das alles unter einen Hut zu bringen, ohne in den Bereich der Überforderung zu driften, erfordert die Disziplin der Planung. Es stellen sich folgende Fragen: “Nehme ich mir regelmässig die Zeit, meine Prioritäten zu ordnen und meine Zeit einzuteilen? Wie kann ich meine biorhythmische Veranlagung ausnützen, um effizient zu sein? Nehme ich mir die Zeit für das Gebet, um die Unterstützung der himmlischen Mächte in Anspruch zu nehmen?“ Hier kommt die Empfehlung von Präsident Dallin H. Oaks von der ersten Präsidentschaft zur Anwendung:


«Wir müssen einiges, was gut ist, aufgeben, um etwas Anderes zu wählen, was besser oder am besten ist, weil wir dadurch Glauben an den Herrn Jesus Christus entwickeln und unsere Familie stärken.»


Die Anweisung von Elder Marvin J. Ashton, ehemaliges Mitglied vom Rat der Zwölf, sich in allem regelmässig mit seinem Ehepartner zu beraten, wurde nicht erwähnt. Vielleicht ist diese Erfolgsregel zu selbstverständ-lich, als dass sie angeführt werden müsste.

Dave und Nancy Michels, beide Absolventen der Harvard Business School und Eltern von 4 Kindern im Alter von 8 bis 18 Jahren, moderierten den Anlass mit viel Charme und fachlicher Kompetenz aus ihrer beruflichen Erfahrung in wirtschaftlichen Unternehmen und in Lehrtätigkeiten an Universitäten.

Die Referenten Dave und Nancy Michaels
Die Referenten Dave und Nancy Michaels

Zwei weitere Veranstaltungen zum gleichen Thema sind in Bonstetten (in englischer Sprache) am 11. März und in Dornbirn (A) am 18. November 2018 geplant. Interessierte sind hierzu herzlich willkommen.