Fairplay beim Unihockey-Turnier des Pfahles St. Gallen

    Fairplay beim Unihockey-Turnier des Pfahles St. Gallen

    (MA) St. Gallen/Embrach: Fairplay, viele Kinder und Freude am Sport. So kann man das diesjährige Unihockey-Turnier des Pfahles St. Gallen in der Sporthalle Breit in Embrach am 23. Februar 2019 zusammenfassen.

    Nachdem bereits morgens früh von den Sportleitern des Pfahles die Halle für das Turnier hergerichtet wurde, trafen nach und nach die einzelnen Teams aus dem Pfahl ein.  Um den Teamgeist zu fördern, wurde das Turnier, wie in der Kirche üblich, mit einem Gebet und ein paar einleitenden Worten zu Fairness und Nächstenliebe eröffnet.

    Nach dem ersten Anpfiff war deutlich zu spüren, dass es den Kindern und auch den Erwachsenen ums «gewinnen» ging. Ein positiver Sporteifer lag in der Luft, der die einzelnen Teams zur Hochform auflaufen liess. Es war schön zu sehen, dass das Verhalten während des Turniers von Fairness geprägt war und dass bei sportlichem Gerangel immer nach Lösungen gesucht wurde. Auch wenn nicht jedes Team gewinnen konnte, war es ein gelungener Anlass, bei dem sich die Mitglieder und Freunde der Kirche näher kamen und die Zeit zusammen genossen.

    Der krönende Abschluss dieses Unihockey-Turnieres war die Pokalzeremonie für die Gewinnerteams. Zusätzlich bekam jedes Primarkind als Erinnerung eine Medaille. Die Sportleiter des Pfahles gratulieren auf diesem Wege allen Gewinnern und freuen sich schon auf das nächste Turnier. Natürlich Fairplay!