Hauptnavigation überspringen

Manege frei in der Gemeinde Kreuzlingen

Für eine Stunde verwandelte sich der Kultursaal des Gemeindehauses in Kreuzlingen in eine Zirkusmanege.

Für eine Stunde verwandelte sich der Kultursaal des Gemeindehauses in Kreuzlingen in eine Zirkusmanege. Unter der Leitung des JAE-Ehepaars Larissa und Dustin Aeschbacher und den jungen Erwachsenen der Gemeinde, wurde so manches Talent wach und erfreute die Besucher des Zirkus.

Der Zirkusdirekotr

Luzia Schulz, Besucherin, mit 97 Jahren ältestes Mitglied der Gemeinde, sagte, dass es früher in Kreuzlingen häufig solche Anlässe gegeben hätte.
Umso mehr freute sie sich an diesem Abend dabei zu sein, den Artisten zuschauen und auch in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Dustin Aeschbacher, der Zirkusdirektor des Abends, führte pointiert durch das Programm. Für Gross und Klein  gab es viel zu sehen: Clowns, Rollschuh-Artisten, Zauberer, Bewegungskünstler und Musiker, das alles im bunt dekorierten Zirkuszelt.
Erwähnenswert sind die vielen PV-Kinder, die zum einen als Zuschauer gekommen sind und zum anderen ihre vielfältigen Talente zeigten.
Diese Stunde verging im Nu und sorgte für viele Lacher und gute Stimmung. Im Anschluss wurden die hungrigen Gäste und Artisten mit Hot Dogs und einem Dessert-Buffet verwöhnt. Vielen war der gelungene Abend auf ihren Gesichtern anzusehen und die Besucher gingen entspannt und gut gelaunt nach Hause.