Hauptnavigation überspringen

Neue Bischofschaft in der Gemeinde Biel

Von links nach rechts: Benjamin Wolfsberger, Daniel Dätwyler, Thomas Jakob

Daniel Dätwyler als Bischof, Benjamin Wolfsberger als 1. Ratgeber und Thomas Jakob als zweiter 2. Ratgeber. 

Pfahlpräsident Rolf Rudin entliess mit Worten der tiefen Dankbarkeit und Wertschätzung Bischof Mike Römer und seine Ratgeber Ferdinand Hueller und Benjamin Wolfsberger. Diese drei Brüder haben die Gemeinde Biel in den letzten Jahren mit viel Liebe und Hingabe geleitet.

Daniel Dätwyler, wohnhaft in Pieterlen, ist als selbständiger Unternehmensberater im Bereich Kundenakquisition und Kundenbindung, wie auch als Kommunikationstrainer tätig. Er ist mit Manuela verheiratet und Vater von 6 Kindern. In der Belgien-Brüssel Mission durfte er im Gebiet Nordfrankreich als Missionar zwei Jahre dienen. Er meint zu seiner neuen Funktion:


In unserer tumultuösen und schnelllebigen Zeit kommen immer mehr Menschen emotional und wirtschaftlich unter Druck. Es ist deshalb sehr wichtig, jedes Mitglied individuell zu stärken, damit die notwendige Stabilität und Zuversicht in den Herrn Jesus Christus und in eine hoffnungsvolle Zukunft gegeben sind.

Daniel Dätwyler

Benjamin Wolfsberger ist mit Stefanie verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnhaft in Nidau. Sein Beruf als Dozent für Kommunikation an der Berner Fachhochschule bereitet ihm viel Freude. Ein Leitmotto mit dem er Familie, Beruf und den Dienst in der Kirche verbinden kann, ist folgendes: „In unserer digitalisierten Welt bilden bleibende Werte und aufbauende Begegnungen in der Familie und mit Freunden lebenserhaltende Anker. Das wiederhergestellte Evangelium Jesu Christi hilft mir, dem Beispiel meines Erretters zu folgen und Freude durch den gegenseitigen Dienst am Nächsten zu empfinden“. In der Leipzig Mission in Deutschland hat er als Missionar und seither als Zweigpräsident, Gemeindesekretär, Gemeindemissionsleiter und Sonntagsschullehrer gedient.

Thomas Jakob wohnt seit 17 Jahren im Gemeindegebiet und ist beruflich als Elektro Ingenieur mit Masterabschluss in SoftWare-Entwicklung tätig. Auch er ist verheiratet (mit Karin) und Vater von 4 Kindern. Vor seiner neuen Aufgabe hat er grossen Respekt, ist aber zuversichtlich, dass er mit der Hilfe des Herrn ideal ausgerüstet ist, diese gut zu erfüllen. Er fühlt, dass er durch seine bisherigen Berufungen als Missionar (Elfenbeinküste Afrika), Lehrer in der Primarvereinigung, Junge Männer Leiter und Hohepriester Gruppenleiter viel Erfahrung sammeln konnte und so vom Herrn vorbereitet wurde. 

Diese drei Männer ergänzen sich ideal, da sie sich freundschaftlich verbunden sind und grosse Achtung für einander haben.