Hauptnavigation überspringen

Lebendiges Wasser – miteinander teilen

Die Herbstkonferenz des Pfahles St. Gallen fand am Sonntag, 4. November unter dem Vorsitz des Pfahlpräsidenten, Christian Bolt, im Pfahlhaus Zürich statt.

(MA) Vor den Ansprachen sang die Gemeinde Kreuzlingen mit ihren Kindern das Lied «Das Licht des Herrn» mit dem machtvollen Wunsch im Refrain: «Vater lass dein göttlich Licht auf uns allen ruhn. ……. dein Werk wolln wir tun. Aller Welt verkünden wir die frohe Botschaft dein. …………

Mit zwei Missionaren an seiner Seite stellte der Pfahlpräsident dann das Motto für das neue Jahr 2019 vor: «Lebendiges Wasser – miteinander teilen».

Alle Sprecher liessen die Konferenzbesucher an einem geistigen Festmahl teilnehmen. Durch ihre Worte, ihre Erfahrungen und ihre Zeugnisse konnte man die Freude spüren, die ihnen das Evangelium in guten und auch besonders in herausfordernden Zeiten bisher geschenkt hat. In den Ansprachen wurde der unermessliche Wert des Evangeliums übermittelt: eine Freudenbotschaft, die schönste Botschaft, die wir überbringen und teilen können – für uns selbst, für unsere Familie, für unsere Freunde und Mitmenschen und auch für unsere Vorfahren.

Das Evangelium Jesu Christi mit allen Menschen zu teilen, dazu wurden die Versammelten durch die Pfahlpräsidentschaft und alle anderen Sprecher ermuntert.


«Ich weiss, dass ich hier am richtigen Ort bin. Der Geist hat mich auf dem Weg geführt. Hier ist der Weg und die Wahrheit.»


Das Evangelium Jesu Christi mit allen Menschen zu teilen, dazu wurden die Versammelten durch die Pfahlpräsidentschaft und alle anderen Sprecher ermuntert.

Ganz besonders beeindruckend war die Geschichte einer Schwester aus Ungarn und wie der Herr ihr die Freude des Evangeliums geschenkt hat. Acht Jahre lang konnte sie nichts davon abbringen, das zu denken und zu glauben, was sie in ihren Träumen gelehrt bekommen hat, bis sie ein Mitglied der Kirche Jesu Christi treffen durfte. Sie gab als noch Nichtgetaufte Zeugnis wie schwer es war, während den vielen Auf, Abs und Mühen dem Herrn all die Jahre nahe zu bleiben: «Ich weiss, dass ich hier am richtigen Ort bin. Der Geist hat mich auf dem Weg geführt. Hier ist der Weg und die Wahrheit.»

«Ich weiss, dass ich hier am richtigen Ort bin. Der Geist hat mich auf dem Weg geführt. Hier ist der Weg und die Wahrheit.»

Der Pfahlpräsident gab den Versammelten folgende Empfehlungen mit auf den Weg:

  • Haben Sie Ausdauer beim Teilen lebendigen Wassers!
  • Üben Sie vermehrt Glauben aus für die Verstorbenen, damit sie die errettenden, stellvertretenden Handlungen annehmen mögen, die Sie ihnen im Tempel anbieten!
  • Nehmen Sie die Selbstlosigkeit des Erretters als Bespiel beim Teilen lebendigen Wassers und denken Sie daran, wie er es beim Abendmahl selber mit uns tut!

Zum Abschluss sang die Gemeinde Kreuzlingen kraftvoll und Zeugnis gebend das Medley «Ich weiss, dass mein Heiland mich liebt» und «Ich weiss, dass mein Erlöser lebt» mit der sanften Aufforderung «Ich will folgen ihm allein. Mein Herz geb ich ihm gern.»