Hauptnavigation überspringen

Missionsarbeit

Der ehemalige Missionspräsident Louis Weidmann berichtet von seiner Zeit in der Adriatic South Mission.
Jil Anna Kaiser aus der Gemeinde Winterthur, Pfahl St. Gallen diente vom Februar 2015 bis Juli 2016 in der Salt Lake City Temple Square Mission und in der San Diego Mission. Sie berichtet von ihren Erfahrungen.
Innsbruck: So kurz nach der Fußball-Europameisterschaft kommt es vor, dass Sister Karolina Gudnason ein wenig stolz auf ihr Herkunftsland ist. „Die Erfolge der isländischen Nationalelf verfolgten mich beinahe auf Schritt und Tritt“, lächelt die 20jährige.
Da war ich nun. Auf Mission in einem fremden Land. 2000 Kilometer von zu Hause entfernt. Eine andere Kultur, eine andere Sprache. Grosse Verantwortung und viel Arbeit. 
Für 15 Monate meiner Mission hatte ich die Gelegenheit auf dem Tempelplatz in Salt Lake City zu dienen. Mein Missionsgebiet war gleichzeitig auch die grösste Sehenswürdigkeit im Westen der Vereinigten Staaten und somit vor allem im Sommer eine sehr beliebte Destination für Besucher aus aller Welt. 
Vor ein paar Jahren sagte ein Priestertumsführer in meinem Heimatpfahl: „Wir verbringen unsere ganze Zeit damit, Freunde der Kirche zu finden, und dabei sollten wir lieber die Technik dazu nutzen, dass sie zu uns kommen.“
Am 20.09.14 tanzten junge Erwachsene der Pfähle St. Gallen und Zürich vor ca. 1000 begeisterten Zuschauern am Seebecken von Zürich.